Über uns

Saugut!

Über uns

Aus Achtung und Respekt und den Tieren, machen wir deutlich, was dazu gehört, wenn man Fleisch- und Wurst-Spezialitäten schonend zubereiten möchte.

Dabei geht es uns vor allem um den guten Geschmack. Denn egal, ob wir nun Bratwürstchen oder Filets zubereiten – das bewusste Genießen im geselligen Kreis steht bei uns im Mittelpunkt.

Und das wissen auch unsere Seminarteilnehmer: Viele von ihnen kommen wieder, manche mit neuer Begleitung. Andere packen gleich die Rezepte ein, die wir auf Wunsch gerne zusammenstellen. Dann steht der heimischen Wurstproduktion
nichts mehr im Wege.

7:00 BIS 9:30 UHR

Frühmorgens begrüßen wir Sie mit einem Kaffee in unserer Wurstküche. Nach Vorstellung des Tagesablaufes beginnen wir mit unserem Metzgermeister mit der Vorbereitung der Fleischteile. Danach frühstücken wir alle gemeinsam mit selbst hergestelltem Hackepeter.

9:30 BIS 13:30 UHR

Gemeinsam stellen wir leckere Wurstspezialitäten wie Leber- und Mettwurst her sowie feine und grobe Bratwurst, Presssack und Frühstückswurst. Die Edelteile unseres Bio-Schweins werden für den heimischen Verzehr zum Mitnehmen hygienisch verpackt, vakuumiert und bis zu zehn Tage haltbar gemacht.

13:30 BIS 15:30

Mit Gebratenem und Gesottenem stärken wir uns zum Mittag. Es erfolgt die offizielle Ernennung zum ``Wurstgesellen``. Stolz darf jeder Teilnehmer ca. sechs bis acht Kilo selbst hergestellte Fleischwaren mitnehmen.

Saugut!

Das Erlebnis für alle Sinne

Auf dem Gehöft der Familie Fleschner erleben Feinschmecker, wie sie Wurstspezialitäten unter professionellen Bedingungen selbst herstellen.

Wie kommt die Wurst in die Pelle?

24

abgehaltene Seminare

216

Wurstgesellen

1512

verarbeitet Fleischmenge in kg